Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Hundehilfe im Tal e.V. !

Wir sind ein Tierschutzverein mit Aktiven in Nordrhein-Westfalen und Bayern.

Wir sind in erster Linie auf die Vermittlung von Hunden aus Italien spezialisiert; aber auch Hunden aus anderen Regionen und zuweilen auch Katzen helfen wir, ein Zuhause zu finden.
Wir sind ein eingetragener Tierschutzverein und freuen uns über jegliche Art von Unterstützung z.B. durch Flugpaten, Pflegestellen oder auch durch Spenden aller Art.

Viel Spaß beim Stöbern!

SPENDEN für unsere „NOTFELLCHEN“ gesucht!

Ihr lieben Hundefreunde! Unserem Vereinskonto geht es grad richtig schlecht: Unverhofft kommt bekanntlich oft! Innerhalb kurzer Zeit mussten bzw. müssen wir noch recht hohe Kosten für den Tierarzt stemmen und diese haben ein richtiges Loch in die Vereinskasse gerissen!

 

Solche Eingriffe kosten natürlich viel Geld. Wir möchten aber, dass diese Hunde schmerzfrei und glücklich in ein neues Leben starten und wir würden auch weiterhin besonders den Notfellchen eine Chance geben, die sie in ihrem jetzigen Leben in den Lagern niemals bekommen würden. Daher sind wir auf eine finanzielle Unterstützung angewiesen! Egal wieviel gegeben wird – jeder Euro zählt und kommt 1:1 bei den Hunden an. Aus der Vergangenheit wissen wir, dass wir auf Euch zählen können und wir hoffen, dass Ihr auch diesmal wieder die Ärmsten der Armen mit einer Spende bedenkt. Im Namen der Hunde sagen wir DANKE von ganzem Herzen!

 

IBAN DE80 3406 0094 0008 5381 67

BIC VBRSDE33XXX

Volksbank im Bergischen Land eG

Verwendungszweck: „Spende für unsere Notfellchen“

oder rechts über unseren Spenden-Button per PayPal !

 

Wir sind als gemeinnützig vom Finanzamt Wuppertal anerkannt und können daher selbstverständlich auch Spendenquittungen ausstellen. Dazu brauchen wir dann den vollen Namen und die Adresse, die Ihr uns gerne per E-Mail mitteilen könnt (info@hundehilfe-im-tal.de).

Hier kommen die 4 Notfellchen:

Bärbel hatte eine aufwendige Zahn-OP mit Zahnkronenfrakturen, Wurzelkanalbehandlungen und Zahnextraktionen.

Romolo kam als Welpe ins Lager, und letztes Jahr, mit 11 Jahren, durfte er auf eine Dauerpflegestelle ziehen. Das lange Lagerleben hat allerdings seine Spuren hinterlassen.
Er ist auf medizinische Hilfe angewiesen, um ein schmerzfreies Leben leben zu können.

Bei Roy wurde leider eine schwere Hüftgelenksdysplasie auf beiden Seiten festgestellt, die operiert werden muss. Im Juli steht die erste OP an, bei der der eine Femurkopf entfernt wird, anschließend folgt die zweite Seite. Danach steht Physiotherapie an. Er wird auf jeden Fall danach wieder schmerzfrei laufen können.

Bei unserem lieben Ted, der ja schon ein Zuhause gefunden hat, stehen auch noch einige Operationen an. Die Kosten dafür werden noch von uns übernommen.

Vermittlungshilfe für Old English Bulldog !

Old English Bulldog-Mädel, geboren am 30.3 2013. Sie kam aus schlechter Haltung mit 1,5 Jahren aus aus dem Tierschutz in ein neues Heim. Minna ist kastriert und hat einige gesundheitliche Probleme, die aber gut zu händeln sind. Sie ist sehr anhänglich und am liebsten als Einzelprinzessin zu halten. Minna könnte eventuell mit einem Rüden leben, sie kann sehr albern  sein, typisch Bulldogge. Sie hat mit Kindern kein Problem, diese sollten aber schon älter sein. Katzen mag sie nicht. Sie liebt es sehr, im Garten in der Sonne zu liegen. Ein Haus mit wenig bis keinen Treppen wäre wunderschön. Minna kuschelt wahnsinnig gern.
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter 0162 2684188.

AKTUELLES

 

Wir haben uns dazu entschlossen, unsere FB-Seite zu deaktivieren.

Leider ist es mehrfach dazu gekommen, daß unerfreuliche Zeitgenossen FB dazu nutzen, uns zu diffamieren und unwahre Tatsachen zu behaupten. Bekanntermaßen laden die sog. sozialen Netzwerke dazu ein. Um diesen Menschen keine Plattform mehr zu bieten, werden fortan alle wichtigen Neuigkeiten unter AKTUELLES bekanntgegeben.

 

DRINGEND PATEN FÜR SORGENKIND PEDRO GESUCHT!

Die Hundehilfe im Tal hat ein Sorgenkind: Unser Pedro hat die Krankheit Morbus Addison. Es handelt sich dabei um eine Unterfunktion der Nebenniere, die unbehandelt tödlich verläuft. Pedro muss bis zu seinem Lebensende Medikamente (Florinef und Prednisolon) einnehmen, deren Kosten sich im Monat auf ca. 200 Euro belaufen. Zudem müssen regelmäßig Bluttests gemacht werden; er bleibt also stets unter ärztlicher Kontrolle.
Pedro kam als Angsthund aus einem italienischen Canile, der sich in seiner Pflegestelle in Wuppertal prima entwickelt und ein treuer Begleiter seines Pflegefrauchens geworden ist. Er verdient ein gutes Leben!
Wir bitten um Ihre Unterstützung, um ihm weiter die notwendige Behandlung gewähren zu können. Wer möchte eine Patenschaft für Pedro übernehmen? Wir freuen uns auch über kleine Monatsbeiträge, denn jeder Euro hilft!

IBAN DE80 3406 0094 0008 5381 67

BIC   VBRSDE33XXX

Volksbank im Bergischen Land eG
Verwendungszweck: Pedro Patenschaft

Wir sind als gemeinnützig vom Finanzamt Wuppertal anerkannt und können daher selbstverständlich auch Spendenquittungen ausstellen. Dazu brauchen wir dann Ihren vollen Namen und Ihre Adresse, die Sie uns gerne per E-Mail mitteilen können (info@hundehilfe-im-tal.de).

Vielen herzlichen Dank!

Tiervermittlung.de - Tiere suchen ein Zuhause!
Datenbank zur Vermittlung von Haustieren aus Tierheimen, Pflegestellen und von Privat.
http://www.tiervermittlung.de
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.